Das stand in der Presse

 

 Sportler halten seit 60 Jahren im Verein zusammen

 

Trierischer Volksfreund vom 20.07.2011

von  Ursula Schmieder

Der SSV Dhrontal hat am Wochenende ein doppeltes Jubiläum gefeiert: Den Verein gibt es seit 60 Jahren und die Sportanlage bietet seit 30 Jahren eine Anlaufstelle für Sportler. Alle Morbacher Sportvereine haben sich passend zum Fest bei ihrem Ex-Bürgermeister, Landrat Gregor Eibes, mit einem persönlichen Amtspokal bedankt.
Weiperath/Gutenthal/Hunolstein/Odert. Wichtigste Bestandteile des Festes anlässlich des 60jährigen Bestehens des SSV Dhrontal und des Jubiläums 30 Jahre Sportanlage waren die Spiele.

Der SC 07 Idar-Oberstein besiegte den FSV Salmrohr mit 2:1, und beim Altherren-Gemeindepokalturnier hatte Morbach die Nase vorn, gefolgt von Haag und Dhrontal.

 

Mehr als 50 Mitglieder hat der SSV Dhrontal anlässlich der Feier zum 60-jährigen Bestehen des Vereins geehrt. Darunter auch einige Gründungsmitglieder, die von Anfang an dabei sind und den Verein heute als Rentner-Team stärken. TV-Foto: Ursula Schmieder

 

Zehn Vereine, ein Ziel

Ein weiterer Höhepunkt war der Festkommers. Zum einen, weil der SSV mehr als 50 langjährige Mitglieder ehrte - darunter auch einige Gründungsmitglieder. Zum anderen, weil die Morbacher Sportvereine das Fest nutzten, um einem SSVler Danke zu sagen: ihrem Ex-Bürgermeister, Landrat Gregor Eibes. Ortsvorsteher Georg Schuh überreichte dem Schirmherrn des Festes, der seit 40 Jahren SSV-Mitglied ist, einen persönlichen Amtspokal. Eibes habe die Vereine stets unterstützt - aber auch immer "das Gesamte gesehen" und Wege aufgezeigt wie für die Jugendarbeit. An der Existenz der heutigen Jugendspielgmeinschaft (JSG) und des Jugendfördervereins (JFV) Hunsrückhöhe Morbach habe er großen Anteil. Zehn Sportvereine haben sich zusammengeschlossen: SSV Dhrontal, SV Morbach, FC Bischofsdhron, SV Gonzerath, SV Haag, SV Merscheid, DJK Morscheid, SV Hinzerath, SV Hundheim sowie die DJK Horath (VG Thalfang).

In Sachen Miteinander ist der SSV seit jeher Vorreiter. Die Dörfer Weiperath, Gutenthal, Hunolstein und Odert hatten Mannschaftsgeist bewiesen, als sie 1951 als SSV Dhrontal gemeinsam durchstarteten. Während andere Vereine sich noch heute schwer tun zu fusionieren, sind die SSV-Kicker seit 60 Jahren "Dhrontaler".

Ehrennadel vom Sportbund

Das gute Einvernehmen ist auch ein Verdienst des langjährigen Vorsitzenden Heinz Knob. 26 Jahre lenkte der mit der DFB-Vereinsnadel ausgezeichnete 68-jährige die Geschicke des Vereins. Dafür zeichnete ihn der Sportbund Rheinland nun  mit der von Vorstandsmitglied Günter Wagner überreichten goldenen Ehrennadel aus. Damit besitze "die Institution des Dhrontals" sämtliche sportliche Ehrungen, stellte Walter Kirsten fest, der für den Fußballverband ehrte. Die bronzene Ehrennadel erhielten Vorsitzender Frank Knob, Geschäftsführer Klaus Bernard sowie Theo Assmann und Walter Leinen, seit 29 beziehungsweise 23 Jahren Platzkassierer. Die bronzene Nadel des Sportbundes erhielten Frank Martini und Dietmar Marx.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden ausgezeichnet: Hermann Billen (Gründungsmitglied), Manfred Göhl (Gründungsmitglied), Kurt Marx (Gründungsmitglied), Herbert Nau (Gründungsmitglied), Willi Nau (Gründungsmitglied); 50 Jahre: Hans Funk, Paul Gauer, Werner Gauer, Franz-Josef Erz, Heinz Knob, Karl-Heinz Knob, Dieter Kronenberger, Josef Reitz, Norbert Stein, Erich Trierweiler; 40 Jahre: Rainer Assmann, Heinz Bastian, Klaus Bernard, Bernd Conrad, Gregor Eibes, Harald Gauer, Michael Heiser, Helmut Jörg, Michael Knob, Norbert Knob, Rainer Knob, Georg Lehnen, Jürgen Marx, Johannes Müller, Manfred Peters, Norbert Rohr, Horst Rosskopp, Walter Schmitz, Günter Schmitz, Alois Schommer, Martin, Rudolf und Thomas Thees; 25 Jahre: Thomas Back, Hans-Peter und Kai Knob, Manuel Leinen, Frank Marx, Frank Merk, Gerhard Schmitz, Hartmut Schröder, Guido Simon, Tobias Thees, Thomas Trierweiler.

 

   

4stats

Aktuelle Info

Gästebuch

Impressum

Startseite

«Zur Statistik-Übersicht»